Der Film greift die Charaktere aus "Blueberry Hill" wieder auf. Fünf Jahre sind vergangen: Robin de Hert, der seinerzeit auf der High School eine Revolte gegen den korrupten Lehrer Verbiest angezettelt und angeführt hatte, kommt von der Marine zurück und stellt fest, dass Verbiest, den er für den Tod seines Freundes Eddy verantwortlich macht, inzwischen Politiker geworden ist. Robin trifft seine alten Freunde wieder, und gemeinsam beschließen sie, es Verbiest endlich heimzuzahlen...

Obwohl in der Nachfolge von "Blueberry Hill" gedreht, steht "Brylcream Boulevard" für sich. Die Charaktere sind älter, die Lebenswirklichkeit ist ernster geworden. Robbe de Hert inszenierte die Geschichte als spannenden Thriller: rasante Schnitte, raffinierte Beleuchtung und lebensnahe komödiantische Momente. Der Film fällt wie sein Vorgänger durch die liebenswerte Respektlosigkeit aus dem gewohnten Rahmen und besticht vor allem durch exzellente Leistungen der Schauspieler.