Dr. Maria Berkel (Alexandra Neldel) darf ihren Traumjob als Ärztin in einem afrikanischen Dorf antreten. Voller Enthusiasmus reist sie nach Somabhula. Doch der Enthusiasmus wird gestoppt, als sie vor Ort nur Ablehnung begegnet. Nur langsam gewinnt sie mit Unterstützung der alten Heilerin N’nanga das Vertrauen ihrer afrikanischen Patienten. Als immer mehr Dorfbewohner erkranken und die Ursache nicht eindeutig ermittelt werden kann, stellt Maria gemeinsam mit dem Piloten Paul (Max von Thun), den sie auf der Hinreise kennenlernte, Nachforschungen an. Ein nicht ganz ungefährliches Unterfangen …

Regisseur Christian Theede ("Gonger – Das Böse vergisst nie", "Der Meisterdieb") inszenierte diese Gutmensch-Geschichte mit Spannungseffekten und einem Hauch Romantik. Leider konnten weder Darsteller noch Handlung wirklich überzeugen. Sowohl Alexandra Neldel, als auch Max von Thun spielen ein wenig überspitzt. Angereichert wird die Story durch eine Menge "Ethnokitsch". Die Quoten bei der Erstausstrahlung lagen bei 3,13 Millionen Zuschauern, was einem Marktanteil von 10,5 % entspricht.