Adoptivsohn Wênd Kuuni wird Anfang des 19. Jahrhunderts der böse Blick nachgesagt. Als seine Schwester erkrankt, verlässt der junge Mann sein Dorf am Niger. Er will den Wunderheiler finden, der seiner Schwester helfen kann...

Die Fortschreibung der Geschichte "Wênd Kuuni - Das Geschenk Gottes", die 1982 das Spielfilmdebüt des Afrikaners Gaston Kaboré war. Diesmal kombiniert er Elemente des Roadmovies mit der dramatische Geschichte ums Erwachsenwerden. Dabei schleichen sich auch schon mal fantastische Motive ein. Ein faszinierender Bilderreigen von dem schwarzen Kontinent.

Foto: EZEF