Ihre Prioritäten liegen nicht gerade bei ihrem Sekretärinnen-Job. Lizzy hat vielmehr die holde Männlichkeit im Kopf und weiß auch mit den Kerlen umzugehen, was sie als "Hobby"-Callgirl auch gerne unter Beweis stellt. Ihr Leben wird aber komplett umgekrempelt, als sie den brutalen Zuhälter Kante bei einem Mord beobachtet. Sie flüchtet und landet beim LKA. Dort übernimmt sie einen Sekretärinnen-Posten. Doch bald schon reicht ihr das nicht aus. Mit Hilfe ihres Chefs Konrad beißt sie sich durch und entdeckt ganz neue Möglichkeiten. Allerdings lässt der große Knall nicht auf sich warten ...

Lange hat man auf Jeanette Biedermann nicht verzichten müssen! Nach ihrem Ausstieg aus der Telenovela "Anna und die Liebe" verpflichtete sie ihr Haussender SAT.1 für diese Liebeskomödie von Tobias Baumann ("Deutschmänner", "Kein Geist für alle Fälle"). Mag man ihr die Prostituierte ja noch abnehmen, reichlich unglaubwürdig wird es allerdings, wenn diese auf der Flucht geradewegs einen Job beim Landeskriminalamt ergattert - und ihr Chef natürlich nichts merkt und auch noch solo ist. Hier hat Drehbuchautor Arndt Stüwe ("Leo und Marie - Eine Weihnachtsliebe") eindeutig zu dick aufgetragen! Der Liebeskomödie lief in der Wiederholungen auch unter dem weniger verfänglichen Titel "Lizzy und der Kommissar".