Die 29-jährige Camille Claudel war 12 Jahre lang Mätresse des Bildhauers August Rodin. Als sie künstlerische Fähigkeiten entwickelt, wird Rodin eifersüchtig ...

Camille Claudel und Auguste Rodin - Leidenschaft und Kunst verband zwei Bildhauer. Hätte nicht Isabelle Adjani Mitte der Achtzigerjahre eine Biografie über die Bildhauerin Camille Claudel in die Hände bekommen, Leben und Werk der Künstlerin wären vielleicht nie in einem so eindrucksvollen Filmwerk festgehalten worden. Zusammen mit ihrem damaligen Lebensgefährten, dem Kameramann Bruno Nuytten, fabrizierte sie ein psychologisches Drama mit erlesen schönen Bildern, das bei Publikum und Kritikern einen überwältigenden Erfolg erzielte. Das epische Meisterwerk gewann fünf Césars und in Berlin den Silbernen Bären. Camille Claudel gilt heute als die Bildhauerin des Impressionismus, nachdem sie Jahrzehntelang übergangen wurde.

Foto: Kinowelt