Der kleine Fuchs Cap, dessen Mutter von Jägern getötet wurde, wächst bei der gutherzigen Witwe Tweed auf. Eines Tages lernt er den Jagdhund-Welpen Capper kennen, der dem raubeinigen Jäger Slade gehört. Cap und Capper verstehen sich prächtig und schwören, für immer Freunde zu bleiben - doch als Capper von seinem Herrchen zu einem Jagdhund ausgebildet wird, muss er lernen, dass auch Cap zu seinen Beutetieren gehört. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis Capper sich entscheiden muss: zwischen seiner Freundschaft zu Cap und der Treue zu seinem Herrchen ...

Ein kindgerechter Zeichentrickfilm mit vielen witzigen Ideen und Details aus dem Hause Disney um die Freundschaft zwischen einem Fuchs und einem Welpen. Für die Ausführung bei Disney zeichnete der aus München stammende Wolfgang Reitherman verantwortlich, der diese Funktion nach dem Tod von Walt Disney übernommen hatte. "Cap und Capper" war der letzte abendfüllende Zeichentrickfilm, den Reitherman betreute. Er starb 1985 im Alter von 75 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls.

Foto: ARD/Degeto/Disney