Die talentierte, aber etwas schusselige Patience arbeitet als Designerin für einen riesigen Kosmetikkonzern. Als sie zufällig erfährt, dass das neue, mit einer großen Kampagne geplante Anti-Aging-Produkt erschütternde Nebenwirkungen hat, die verschwiegen werden sollen, gerät sie auf die Abschussliste der Firmenleitung. Und tatsächlich - Patience fällt einem Mordanschlag zu Opfer. Doch sie wird von einer geheimnisvollen Katze wiederbelebt und verfügt fortan offensichtlich über unglaubliche Kräfte. Mit ihren neuen Fähigkeiten will sie nun herausfinden, warum sie sterben musste...

Mit vielen imposanten Bildern schuf Regisseur Pitof (= Jean-Christophe Comar) nach seinem ungewöhnlichen Erstling "Vidocq" eine interessante, wenn auch nur teilweise gelungene Comic-Verfilmung. Nachdem Michelle Pfeifer in "Batmans Rückkehr" fast schon den ultimativen Auftritt als "Catwoman" vorgelegt hat, fiel es Halle Berry offenbar schwer, einen ähnlich gelungenen Auftritt hinzulegen. Viele schlechte Effekte, zu hektisch und unübersichtlich geschnittene Kampfszenen und die nicht gerade intelligente Story schmälern den Genuss deutlich.

Foto: Warner