Britannien im 2. Jahrhundert: Eine römische Strafexpedition soll im Norden des Imperiums den Aufstand einheimischer Pikten niederschlagen. Doch die Soldaten geraten in einen Hinterhalt. Nur Centurion Quintus Dias und sechs seiner Männer entkommen. Piktische Krieger um die Fährtenleserin Etain jagen die Überlebenden gnadenlos …

Regisseur Neil Marshall inszenierte nach eigenem Buch mit guten Darstellern und relativ geringem Budget diese actionreiche, oft brutale wie blutige Geschichte vor historischem Hintergrund. Dabei orientierte sich Marshall an thematisch ähnlich gelagerten Werken wie "Gladiator", "300" und "Spartacus: Blood and Sand". Achten Sie auf die schöne Olga Kurylenko ("James Bond 007 - Ein Quantum Trost", "Oblivion"), die hier in der Maske der stummen Fährtenleserin Etain kaum zu erkennen ist.



Foto: Paramount Home Entertainment