Eigentlich werden die Elefanten auf der Insel Sri Lanka im Indischen Ozean seit Menschengedenken von Männer geführt. Doch die erst 16-jährige Chandani will sich den ungewöhnlichen Traum erfüllen: Sie will auf den Spuren ihres Vaters ein Mahout, eine Elefantenführerin werden. Und ihr Vater - als Chef des Elefanten-Waisenhauses des Pinnawela-Nationalparks - gibt ihre die große Chance. Wenn sich Chandani bei der Pflege eines kleinen Elefantenbabys bewährt, will er ihr die Ausbildung ermöglichen ...

Nachdem der aus Siegen stammende Filmemacher Arne Birkenstock in seinem sehenswerten Regiedebüt "12 Tangos - Adios Buenos Aires" die Geschichte des Tango mit einem Porträt der Stadt Buenos Aires vereinte, taucht er hier in das Leben seiner jungen Protagonistin ein und begleitet sie ein Stück auf ihrem Weg zum Traumberuf. Dabei fängt er Fehlschläge und Erfolge gleichermaßen ein und zeichnet so das Porträt eines mutiges wie entschlossenen Mädchens, das ihren Traum gegen alle Widerstände leben will. Darüber hinaus bietet der Dokumentarfilm einiges Wissenswertes über das Leben der Elefanten auf Sri Lanka.



Foto: RealFiction