Irgendwo in Bulgarien: In einem Winterwald wird ein gigantischer Tannenbaum angesägt, um über den Landweg in die Hauptstadt Sofia transportiert zu werden. Dort soll er als Weihnachtsbaum öffentlich aufgestellt werden ...

In sechs Episoden schildern die bulgarischen Filmemacher Vassil Zhivkov und Ivan Cherkelov in ihrem Dokumentarfilm die ungewöhnliche Reise des Tannenbaums. Jede Geschichte begleitet den Baum auf seinem Weg durch das Land und erzählt aus dem Alltag einzelner Hauptfiguren, an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens: von den Bergen, über die Donau bis zum Schwarzen Meer. So ist die Reise des Baums gleichzeitig ein Porträt der bulgarischen Landschaften und ihrer Einwohner.



Foto: Arsenal Institut