Als eine etwas betuchtere Familie aus der Stadt in das Landhaus Cold Creek Manor zieht, scheint sich ein Traum zu erfüllen. Doch schon recht bald fällt dem Ehepaar auf, dass mit dem Haus irgendetwas nicht stimmt. Als dann auch noch der einstige Besitzer aus dem Knast auftaucht und seine Dienste anbietet, weiß die Familie noch nicht, dass dieser ein gefährlicher Psychopath ist...

Dies ist eine typische "Das Böse kommt in dein Haus"-Geschichte, die zudem auch noch furchtbar langweilig und spröde inszeniert ist. Ein Tiefpunkt in der Karriere von Sharon Stone und Regisseur Mike Figgis ("Leaving Las Vegas").



Foto: Buena Vista