Nach der Rückkehr von der Beerdigung ihrer Schwester Sara erfährt Commander Blake, dass die Ermittlungen im Fall Cripps, die sie vor geraumer Zeit geleitet hatte, neu aufgenommen werden. Cripps war ein Polizeispitzel und wurde von einem Beamten irrtümlich erschossen. Mit diesen internen Ermittlungen und die gegen Clare Blake gerichteten disziplinarischen Untersuchungen wird Deputy Chief Constable Stephen Blackton von der Polizeibehörde in Yorkshire beauftragt. Sein Spitzname: Black Dog. Sein Ruf: Unerbittlichkeit, Härte, Zähigkeit. Mitleid gegenüber den eigenen Kollegen ist ihm unbekannt. Als Graham Walker, der Beamte, der Cripps während der seinerzeit fehlgeschlagenen Polizeiaktion erschossen hatte, tot in einem Park aufgefunden wird, werden die Fakten zunehmend undurchsichtiger. Unter den ehemaligen Mitgliedern der SO 19 Unit bricht Panik aus...

Nach "Commander - Eine Frau an der Macht" und "Commander - Tödlicher Virus" (Regie ebenfalls Charles Beeson) ist dies erneut ein hervorragend inszenierter Zweiteiler, der Spannung pur bietet. Das Drehbuch schrieb einmal mehr Lynda La Plante, die auch als Produzentin verantwortlich zeichnet. La Plante schireb zuvor schon die Bücher zu Serien wie "Heißer Verdacht" (1993, mit Helen Mirren und Filmen wie "Eiskaltes Duell" oder "Bella Mafia".