Die beiden College-Studenten O.C. Ogilvey und Mark Stiggs kommen aus kleinbürgerlichen Verhältnissen und sind überzeugt davon, dass sie genauso wie ihre Eltern enden werden, wenn sie sich an die Anweisungen ihrer Lehrer und Eltern halten. Während der Sommerferien finden sie in einer wohlhabenden, neurotischen Großbürgerfamilie ein Ziel für ihre verrückten Streiche. Sie stürzen schließlich den sauberen, idyllischen Vorort vorsätzlich in ein heilloses Chaos.

Starregisseur Robert Altman nahm hier einmal mehr den US-amerikanischen Mittelstand mit sarkastischem Blick aufs Korn. Besonders gut ist Dennis Hopper als leicht psychopathischer Waffen- und Drogendealer, sowie Altman-Dauergast Paul Dooley.