Als sich Will auf eine Geschäftsreise in die Schweiz begibt, reist ihm seine Verlobte Claire spontan nach. (Klar, macht man ja so!) Doch, oh Schreck, der liebste befindet sich in einer Bananenrepublik und ist offenbar Opfer einer Entführung. Gemeinsam mit einem Reporter macht sich Claire auf zur Befreiung...

Eine Abenteuerstory ohne Sinn und Verstand. Der Schweizer Claudio Fäth wollte hier wohl nach dem "Indiana Jones"-Erfolgsrezept ein Action geladenes Abenteuer inszenieren. Herausgekommen ist ein holpriges Machwerk mit schlechten Darstellern und meist billig wirkenden Effekten. Interessant: Die Geldgeber zu diesem Blödsinn kommen fast alle aus Deutschland.

Foto: Nighthawk