Eine unmögliche Liebe, eine den Spott auf sich ziehende Behinderung und der Alkohol prägten das tragische Leben einer Legende: Der Berner Coiffeurmeister Karl Tellenbach, genannt Dällebach Kari (1877 bis 1931), brachte die Leute mit seinem Humor zum Lachen - und lenkte so von der Tragik ab, die ihn selbst umgab. Dällebach-Witze machten noch Jahrzehnte später die Runde. Kurt Früh realisierte seinen Spielfilm "Dällebach Kari" 1970 und setzte dem Querkopf ein fulminantes Denkmal. Die Hauptrolle war wie zugeschnitten auf Walo Lüönd, der danach zu einem Karrieresprung ansetzte und zu einem der prägnantesten Gesichter des Schweizer Films wurde. Das Schweizer Fernsehen zeigt "Dällebach Kari" anlässlich des Geburtstages des populären Schauspielers, der am 13. April 2012 85 Jahre alt wird.