Der bekannte High-Society-Arzt Dr. Clitterhouse beklaut die Reichen zum "Wohle der Wissenschaft". Er will unbedingt die medizinischen Aspekte des Kriminellen erforschen. Allerdings erweisen sich seine Recherchemethoden als äußerst eigenwillig. Denn Clitterhouse geht selbst kriminellen Tätigkeiten nach und schwingt sich gar zu einem gefürchteten und mordenen Gangsterboss auf. Doch vor Gericht geht er wegen Unzurechnungsfähigkeit straffrei aus.

Edward G. Robinson und der junge Humphrey Bogart stehen sich in dieser amüsanten Kriminalkomödie gegenüber, die das "Dr. Jekyll und Mr. Hyde"-Thema im Gangstermilieu ansiedelt. Bogart gibt mit seiner Darstellung eines kaltblütigen Gangsters ein Musterbeispiel purer Bosheit. Hollywood-Regisseur Anatole Litvak drehte hier übrigens nach einer Drehbuchvorlage von John Huston, der später mit Bogart Klassiker wie "Die Spur des Falken", "Der Schatz der Sierra Madre" und "African Queen" inszenierte.

Foto: WDR/Degeto