Der Opium-abhängige Kantor John Jasper ist besessen von Rosa, der Verlobten seines Neffen Edwin Drood. Nacht für Nacht träumt er davon, Edwin zu ermorden und Rosa für sich zu gewinnen. Bis Jaspers dunkle Begierden die Oberhand gewinnen und Edwin spurlos verschwindet ...

Nach dem letzten, 1870 veröffentlichten Kriminalroman "The Mystery of Edwin Drood" von Charles Dickens (1812-1870), der noch vor Vollendung an einem Gehirnschlag starb, inszenierte der britische Regisseur Diarmuid Lawrence ("Emma", "Das Echo", "Messias I" dieses Drama, für das Drehbuchautorin Gwyneth Hugues ("Jagd auf einen Mörder") ein originelles wie fesselndes Ende schuf. Als John Jasper ist der walisische Charakterdarsteller Matthew Rhys zu sehen, der hierzulande mit Filmen wie "Titus", "Sorted", "Gefährliche Enthüllungen" und "Brothers & Sisters" bekannt wurde.

Foto: arte F/© BBC/Laurence Cendrowicz