Simon hegt eine geheime Liebe für Camille, die wiederum in ihren Chef Marc verliebt ist, der versucht ein Apartement an Camilles Schwester Odile zu verkaufen - trotz der starken Bedenken von Odiles unterdrücktem Ehemann Claude. Die Ereignisse werden noch komplizierter als Nicolas eintrifft, ein alter Freund von Odile und nun auch ein vertrauter Freund von Simon ...

Alain Resnais' schwungvolle und hintergründige Gesellschaftskomödie, die mit sieben Césars und dem Silbernen Bären in Berlin ausgezeichnet wurde, persifliert die melodramatischen Szenen durch ein Potpourri von Chansons der Dreißiger- bis Sechzigerjahre. So sind etwa Dalida und Alain Delon mit "Paroles, Paroles", Charles Aznavour mit "Et moi dans mon coin" und Gilbert Becaud mit "Nathalie" zu hören. Überzeugend auch die Darstellerleistungen von Pierre Arditi, Sabine Azema und Jean-Pierre Bacri, die mit Resnais schon den Doppelfilm "Smoking/No Smoking" (1993) verwirklichten.