Frank Boyd will in Hongkong einen alten Freund Edward Collins besuchen, der schon bald heiraten will. Doch noch bevor Boyd seine Glückwünsche persönlich überbringen kann, erfährt er, dass Collins ermordet wurde. Frank Ehrgeiz ist geweckt und fortan will er nur noch eines: die Mörder seines Kumpels finden ...

Dieser Kriminalfilm war die zweite und letzte Zusammenarbeit von "Stahlnetz"- und "Tatort"-Routinier Jürgen Roland (1925-2007) und seinem Hauptdarsteller Joachim Fuchsberger, nachdem Roland (als Regisseur ungenannt) bereits an Josef von Bakys Krimi "Die seltsame Gräfin" mitgearbeitet hatte. Das Drehbuch stammt von Herbert Reinecker (1914-2007, "Banktresor 713"), der hier seinen eigenen Roman verarbeitete. Die deutsch-französische Koproduktion, die vor der malerischen Kulisse Hongkongs eingefangen wurde, erreicht noch nicht einmal Groschenheft-Qualität à la Bastei-Lübbe ("Jerry Cotton").

Foto: Das Vierte