Durch eine Kette von Missverständnissen wird der leicht notorische Außenseiter Loris für einen manischen Sexualstraftäter gehalten. Nach und nach wird der harmlose Neurotiker zum regelrechten Monster stilisiert, dem die Polizei mit Hilfe der attraktiven Polizistin Jessica das Handwerk legen will ...

Roberto Benignis Humor gibt sich meist bewußt naiv und kindlich, läuft aber dabei oft Gefahr, in kindisch umzuschlagen. Ein niederschmetterndes Beispiel dafür ist diese in Italien mit sieben Millionen Zuschauern immens erfolgreiche Klamotte. Darin spielt Regisseur und Ko-Autor Roberto Benigni den unbedarften Tölpel, der durch eine Kette von Zufällen in den Verdacht gerät, ein psychopathischer Frauenmörder und Serienkiller zu sein. Was eine flotte schwarze Komödie hätte werden können, wird unter Benignis indiskutabler Regie zu einer ununterbrochenen Abfolge von Peinlichkeiten.