Zwecks Scheidung von ihrem Mann Paul kommt die in den USA lebende Marketingexpertin Helene in ihre Heimatstadt Leipzig zurück. Sie muss feststellen, dass Paul sie immer noch liebt. Dann begegnet Helene der etwas schrulligen Oma Krause. Die behauptet, dass die Stadt Leipzig das berühmte Völkerschlachtdenkmal nach Las Vegas verkaufen wolle. Dies hat zumindest ihr Enkel Benjamin als Computer-Hacker in Erfahrung gebracht. Als Oma Krause den Aufregungen zum Opfer fällt, kommt Helene in den Besitz der Diskette, auf der die Abbaupläne gespeichert sind. Immer stärker zieht es Helene nun in den Bann des steinernen Kolosses...

Hier wurde eine Liebesgeschichte mit einer mysteriösen Polit-Satire gemixt. Das Ergebnis ist leider recht uneinheitlich, denn man weiß nie, was uns die Filmemacherin nun eigentlich erzählen will.