Die emanzipierte Amerikanerin Isabel Archer wird Ende des 19. Jahrhunderts durch eine überraschende Erbschaft finanziell unabhängig, erlebt aber die Hölle einer unglücklichen Ehe ...

Nach dem Erfolg von "Das Piano" gelang Jane Campion vier Jahre später eine weiteres spektakuläres Werk: Mit "Das Porträt einer Lady" verfilmte die Regisseurin eine Henry-James-Geschichte mit absoluter Top-Besetzung. Sie erzählt die tragische Entwicklung der Isabel Archer alias Nicole Kidman vom Lebens(Über)mut eines jungen freien Wesens in den Lebens-Überdruss einer in (Männer-)Fallen gefangenen Ehefrau. Oscar-Nominierungen gab es in der Kategorie beste Kostüme und für Barbara Hershey als beste Nebendarstellerin. Allerdings hat Campion den Stoff recht langatmig umgesetzt.

Foto: Das Vierte