Die 13-jährige Charlotte, Tochter eines verwitweten Klempners in der französischen Provinz, begegnet in den Ferien dem weltberühmten pianistischen Wunderkind Clara Baumann. Für ein paar Tage wiegt sich Charlotte in der Hoffnung, mit der vermeintlich neuen Freundin die ganze Welt bereisen zu können ...

Dies ist ein gelungenes, mit leichter Hand inszeniertes Porträt eines Mädchens zwischen Kindheit und Jugend von Claude Miller ("Das Auge"), der hier seine Protagonistin durchaus ernst nimmt. Charlotte Gainsbourg gewann für ihre faszinierende Verkörperung der Titelrolle Frankreichs begehrten Filmpreis, den César als beste Nachwuchsdarstellerin und Bernadette Lafont den César für die beste weibliche Nebenrolle. Außerdem wurde der Film mit dem Kritikerpreis Prix Louis Delluc ausgezeichnet.

Foto: arte F