Viele Menschen haben Schwierigkeiten mit den Absurditäten, die der Alltag manchmal mit sich bringt. So träumt eine junge Frau von einer unerfüllbaren Hochzeit mit ihrem umschwärmten Rockstar, während ein Psychologe die Nase gestrichen voll von den eingebildeten Krankheiten seiner Patienten hat. Derweil rächt sich ein Frisör an einem unverschämt auftretenden Kunden, indem er ihm kurzerhand eine Skinhead-Frisur verpasst...

Der schwedische Regisseur Roy Andersson ("Songs from the Second Floor") zeigt einmal mehr sein Können als stiller Beobachter seiner Mitmenschen und präsentiert ein Meisterwerk der Skurrilitäten. Mit hintersinnigem Humor offenbart er witzige wie tragische Aspekte menschlicher Gefühle, zeigt eine bunte Palette zwischenmenschlicher Begegnungen. Bei derartig schwarzhumoriger Herangehensweise bleibt einem freilich das ein oder andere Lachen schon mal im Halse stecken.

Foto: Neue Visionen