Eine verstörte alte Frau zu Fuß auf der Autobahn - "entlaufen", "ausgesetzt"? Die Antwort bleibt die störrische Alte schuldig, und so landet sie in einer psychiatrischen Anstalt. Weil sich Sophia weigert, auch nur ein Sterbenswörtchen von sich zu geben, wird die Polizei eingeschaltet. Aber niemand meldet sich, der die alte Frau vermisst. Sophia scheint das nicht zu berühren - und das wiederum setzt Axel in Erstaunen. Der junge Praktikant, der sich auf sein Medizinstudium vorbereiten will, wittert ein interessantes Betätigungsfeld: Er will Sophia zu seinem Fall machen, ihre Verkapselung aufbrechen, ihr Geheimnis lüften. Und tatsächlich findet er einen Schlüssel zu ihrer Seele: die Liebe zur Musik, die beiden gemeinsam ist. Sophia taut auf, beginnt zu reden - aber leider sagt sie nicht das, was Axel hören will, was ihn weiterbringen würde...