Die drei Freunde Kazuya, Masaru und Syusuke haben gerade ihren Schulabschluss hinter sich gebracht. Kazuya will in Tokio studieren. Syusuke zieht es nach London. So wollen die Drei von einander Abschied nehmen und ein letztes Mal so richtig einen draufmachen. Dabei spielt das weibliche Geschlecht natürlich eine entscheidende Rolle...

Am Beispiel der drei Freunde porträtiert Regisseur Yosuke Nakagawa japanische Jugendliche. Hier zeigt sich nur, dass sich diese vom Rest der Welt wenig unterscheidet. Yosuke Nakagawa, 1961 in Tokio geboren, studierte zunächst Wirtschaftswissenschaft, war ab 1984 Herausgeber von Zeitschriften für Jugendliche und Produzent von Radiosendungen und Videoprogramme. Sein Filmdebüt inszierte er 1996 ("Blue Fish"). "Departure" ist sein zweiter abendfüllender Spielfilm.