Über Interpol kommt die erschreckende Nachricht, dass ein Attentatsversuch in Kopenhagen kurz bevor steht. Die Spezialeinheit ist alarmiert und ermittelt einen Verdächtigen mit dem Decknamen "der Däne", der ein Selbstmordattentat auf einem irakischen Hochzeitfest plant. Ziel des Attentäters ist der Vater der Braut, ein ranghoher Iraker, der für ein Ministeramt im neuen irakischen Parlament vorgesehen ist. Nach reiflicher Abwägung entscheidet Hallgrimsson das Fest stattfinden zu lassen, um den Täter vor Ort zu überführen. Dem Adler und seinem Team bleiben aber lediglich vier Stunden Zeit, um die Aktion vorzubereiten ...

Spannung pur: "Adler"-Spezialist Niels Arden Oplev ("Der Adler - Die Spur des Verbrechens - Codename: Sisyphus", "Der Adler - Die Spur des Verbrechens - Codename: Thanatos") drehte auch diese gekonnt inszenierte und hervorragend gespielte Folge der mit einem Emmy Award ausgezeichneten Reihe.

Foto: ZDF/Ulla Voigt