Die kleine Sophie wohnt in der tristen Industriestadt Malville, hat kaum Freunde und spielt am liebsten in dem verwilderten Park ihres Viertels. Dort trifft sie eines Tages einen Herumtreiber, der ihr einen magischen Ball ausleiht. Als der Park zwecks Sanierung niedergewalzt werden soll, versucht Sophie verzweifelt, gegen das Vorhaben eines Finanzhais vorzugehen. Dabei kann ihr der magische Ball mit einigen erstaunlichen Fähigkeiten hilfreich zur Seite stehen. Der einzige Makel des Balles: Man darf ihn nicht eifersüchtig machen; das bringt ihn zur Raserei...

Dany Deprez inszenierte dieses wunderbare moderene Märchen für die ganze Familie. Ein kleine Geschichte, die große Aufmerksamkeit verdient hätte, zumal sich die in Deutschland entstandene durchaus sehen lassen kann.