Ein Gangsterboss kommt nach zehn Jahren aus dem Gefängnis frei und will sich nun an dem Mann rächen, der ihn einst nach einem missglückten Überfall verraten hatte. Da seine ehemaligen Komplizen den Namen des Verräters nicht preisgeben, tötet er einem nach dem anderen. Zu spät merkt er, dass er sich damit an den Falschen gerät hat, denn der wahre Schuldige steht ihm näher, als er denkt...

Der sorgfältig inszenierte und stimmungsvolle Gangsterfilm war die zweite Regiearbeit des 1989 verstorbenen Schauspielers und Regisseurs Roger Pigeaut und ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Film, den Alexandre Arcady 1985 mit Jean-Paul Belmondo drehte. Das Werk überzeugt auch durch seine hervorragende Besetzung und die nunancierten Charakterdarstellungen. Klasse: Serge Reggiani in der Rolle des Rächers.