Der unauffällige Bankangestellte Freddie hat es schwer mit seinen Mitmenschen, in seiner Freizeit sammelt er Schmetterlinge, um seine Einsamkeit zu überbrücken. Als er eines Tages beim Fußball-Toto eine Menge Geld gewinnt, fasst er den Mut, seiner großen Liebe, der attraktiven Miranda, endlich reinen Wein einzuschenken. Doch in der Wahl seiner Mittel ist Freddie nicht zimperlich: Er entführt Miranda kurzerhand, damit sie ihn besser kennenlernen kann ...

Heutzutage kommt das Krimi-Genre kaum noch ohne spritzendes Blut und vordergründige Schock-Effekte aus. 1965 war das noch anders, wie William Wyler in seinem Thriller um einen Psychopathen beweist. Mit sehr subtilen Mitteln erzeugt er das Gefühl einer unterschwelligen Gewalt. Dies ist ein brillant gespielter und inszenierter, spannender Thriller mit düsterer Atmosphäre.

Foto: arte F