Es ist schon ein Kreuz mit der Pubertät: Die 16-jährige Nele schwärmt für ihren Hockey-Trainer Klaus. Doch der beginnt ausgerechnet eine Affäre mit Neles Mutter Katrin. Diese wiederum hatte eigentlich gedacht, ihr Leben nach der Scheidung ganz gut im Griff zu haben. Doch die neue Liebe birgt nichts als familiären Ärger...

Auch wenn viele Dialoge einem hinlänglich bekannten Muster folgen: Die gut agierenden Darsteller sorgen dafür, dass man bei dieser tragikomischen Story von Regisseurin Dagmar Knöpfel ("Requiem für eine romantische Frau") dennoch am Ball bleibt.