Der Medizinstudent Paul macht sich aus Spaß an besonders häßliche Frauen heran: Sie sind ein leichtes Opfer. Auch Christine ist keine Schönheit, doch nach seiner Heirat mit ihr darf Paul eine Klinik leiten, denn ihr Vater ist ein bekannter Arzt. Als er in seiner attraktiven Schwägerin Martine obendrein eine Geliebte findet, scheint sein Glück vollkommen. Da erleidet er einen mysteriösen Autounfall, der ihn lähmt...

Diese rabenschwarze Groteske ist ein eher untypischer Film für Claude Chabrol, den Altmeister des scharfzüngigen Gesellschaftsporträts. Hier wird mit dem Entsetzen Scherz getrieben, der Grundton des Films ist unverhohlen zynisch. Der Regisseur gestattet sich übrigens selbst einen Kurzauftritt: als verhutzelte Putzfrau!