Ein gealterter Zauberer reist – auf der Suche nach einem Publikum – durch die Welt und muss erkennen, dass seine Zeit wohl vorbei ist. Nur in der schottischen Provinz findet er noch Menschen, die er begeistern kann. Unter diesen: eine junge Frau, die den Magier anhimmelt und im in die große Stadt (in diesem Fall Edinburgh) folgt. Doch ist sich der Illusionist bewusst, dass ihre Liebe nur eine Illusion sein kann ...

Nach "Das große Rennen von Belleville" überzeugt Regisseur Sylvain Chomet erneut mit einem wunderbaren Zeichentrickfilm, der nicht nur unglaublich charmant umgesetzt wurde, sondern auch noch eine herzerwärmende Geschichte gefühlvoll erzählt. Das Ganze ist eine wunderbare Zeichentrick-Hommage an den großen Komiker Jacques Tati, nach dessen Original-Drehbuch dieser Film gezeichnet wurde. Die Geschichte erinnert oft an Charlie Chaplins Meisterwerk "Rampenlicht" - inklusive Liebesgeschichte. Brillant!

Foto: StudioCanal