Der erfahrene Frachterkapitän Wilhelm Ebbs ist über den maroden Zustand seines Schiffes derart besorgt, dass er kündigen will. Stattdessen wird er plötzlich zum Kommandanten des Kreuzfahrtschiffes "Julia" befördert. Ebbs glaubt, dass sein Jugendtraum in Erfüllung geht. Durch seine penible und spröde Art wird er aber bald zum Außenseiter unter den Offizieren und den neureichen Passagieren. Der bei der Beförderung übergangene Offizier und Playboy Meier-Pollex sowie Zahlmeister Herbert Prittel sind seine Rivalen. Als schweigsamer Einzelgänger macht sich Ebbs beim "Captain's Dinner" auch Konsul Carstens zum Gegner. Der arrogante Salonlöwe und Haupt-Anteilseigner der Reederei nutzt fortan jede Gelegenheit, ihn zu blamieren ...