Nachdem Löwenkönig Mufasa von seinem bösen Bruder Scar ermordet wurde und Musafas Sohn Simba gerade noch entkommen konnte, errichtet Scar mit seinen fiesen Gesellen, den Hyänen, ein dunkles Terrorregime. Während Simba im Exil unter der Obhut von Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumba sorglos zu einem stattlichen Löwen heranwächst, wird dem bald nicht mehr Kleinen klar, dass er seinen Vater rächen muss, um das Land vor dem Untergang zu bewahren ...

In perfekter Animation schufen die Zeichner (und Computeranimateure) der Disney-Studios einen technisch brillanten Zeichentrickfilm, der sich im Vergleich zu anderen Werken ungewöhnlich ernst gibt und auch - zumindest zeichnerisch - fast schon realistisch wirkt. Weil man sich hier sehr am Realfilm orientierte, verfliegt bei aller Computeranimation vieles vom sonstigen Zeichentrick-Zauber. Obwohl oft an der Grenze zu einer Videoclip-Ästhetik, bietet das Werk dennoch spannende Unterhaltung. Für die 3D-Fassung, die im November 2011 erneut in den Kinos startete, wurde "König der Löwen" neu überarbeitet und endlich kann man die toll animierten Filmbilder in neu digitalisierter Fassung auch im TV sehen.

Foto: Disney