"Seine Zukunft heißt vergessen" kündigt der Untertitel des Action-Reißers an. Und das Motto passt durchaus auf den Film - am Besten vergessen: In den 20er Jahren tötet der Boxer Alain Lefevre in Marseille bei einem Kampf den Bruder des ortansässigen Ober-Mafiosi. Dann scheitert auch noch der Versuch, mit der Geliebten des Paten das Weite zu suchen. So bleibt dem kühnen Recken nur noch die Legion. Doch Alains Häscher erfahren seinen Aufenthaltsort...

Jetzt mal ehrlich, was ist von einer Geschichte zu halten, in der der Ausbilder der Legionäre Steinkampf heißt? Das Ganze besteht aus einer zusammelgebastelten Story, die man ähnlich schon zigfach gesehen hat. Und dass Van Damme Schauspielkunst nicht gerade die beste ist, weiß eh jeder.