Der Gehirnchirurg Dr. Hfuhruhurr trifft während der Flitterwochen im Labor eines Kollegen auf ein sprechendes Gehirn, in das er sich sofort verliebt. Jetzt braucht er nur noch den geeigneten Körper. Da kommt ihm seine Holde gerade recht...

Eine abgedrehte Komödie, bei der Carl Reiner nach "Reichtum ist keine Schande" und "Tote tragen keine Karos" zum dritten Mal mit Martin zusammen arbeitete. Die beiden erfanden und schrieben die kuriose Hirn-Story selbst und plünderten munter den Fundus der "mad scientist"-Filme der Fünfzigerjahre. Steve Martin zeigt sich in komödiantischer Hochform. Reiner wollte den weiblichen Part zunächst nicht an Kathleen Turner vergeben, weil er glaubte, sie würde die skurrile Rolle nicht bewältigen. Den Fahrstuhlmörder spielt Merv Griffin, der in den USA ein bekannter Talkmaster ist.