In Helsinki fast zu Tode geprügelt, findet ein Mann ohne jegliche Erinnerung in einem leeren Container im Hafen Unterschlupf. Ein geldgieriger Kerl kassiert von ihm Miete. Der Mann ohne Vergangenheit stellt ein Bett und eine Jukebox auf und findet unter den Underdogs sogar Freunde. Schließlich bekundet er Interesse an der Heilsarmee-Angehörigen Irma, die immer für heiße Suppe, neue Kleidung und auch schon mal für Jobs sorgt. Als der Namenlose einen Bankraub beobachtet, bringt dies auch wieder seine wahre Identität ans Tageslicht ...

Auch dieser Film des finnischen Meisters des lakonischen Humors überzeugt mit trocken-witzigen Dialogen und skurriler Situationskomik, wobei mal wieder Underdogs im Mittelpunkt stehen. So bewegt sich Kaurismäki einmal mehr gekonnt zwischen Komödie und Sozialdrama und bekam in Cannes den Großen Preis der Jury. Kati Outinen wurde als beste Hauptdarstellerin geehrt.

Foto: Pandora