Der brutale Sexualmörder, den die Polizei aufgrund seiner Reiseleidenschaft in ihren Akten als "der Tourist" führt, hat wieder zugeschlagen. Nach jeder Tat schickt er dem Hamburger Kommissar Lanz eine rätselhafte Postkarte, diesmal aus London. Tatsächlich gelingt es Lanz, den Killer zu stellen - der Fall scheint abgeschlossen. Doch als er mit seiner Frau Karen einen Kurzurlaub in Wien verbringt, beginnt der Albtraum aufs neue: Diesmal hat es der Serienmörder auf Karen abgesehen...

Der TV-Thriller "Der Postkartenmörder" wirft natürlich Fragen nach dem Sinn auf: Ermordet hier jemand Postkarten? Oder sind die Postkarten die Tatwaffe? Oder lässt der Mörder zu Werbezwecken Postkarten von sich drucken? Wie auch immer, die Story ist zwar reichlich unglaubwürdig, aber auch nicht schlimmer als vieles, was uns Hollywood so vorsetzt. Weitere Filme von Regisseur Urs Egger: "Die Halbstarken" (1996) und "Opernball" (1997).