Als die fünfjährige Julie vom Spielplatz eines heruntergekommenen Londoner Wohnviertels verschwindet und wenig später auf einem Baugelände tot aufgefunden wird, gerät schnell der Säufer Michael Dunn unter Verdacht. Als er fast schon des Missbrauchs und Mordes an dem kleinen Mädchen überführt zu sein scheint, tauchen auf einmal neue Zeugen aus und Beweistücke stellen sich als falsch heraus. Aus der einhelligen Vorverurteilung eines Verlierers wird der Kampf gegensätzlicher Ansichten um die Wahrheit des Verbrechens ...

Diese packende wie bittere Milieustudie war der Auftakt zu der erfolgreichen Krimi-Reihe mit dem schottischen Charakterdarsteller David Hayman in der Rolle des Detective Superindent Michael "Mike" Walker. Zusammen mit seiner Karriere bewussten Kollegin Pat North (Kate Buffery) löst er auch die noch kompliziert erscheinenden Verbrechen. Die britische Krimireihe stammt aus der Feder der mit dem Edgar-Allan-Poe-Preis ausgezeichneten Ex-Schauspielerin, Autorin und Produzentin Lynda La Plante ("Heißer Verdacht - Aktion Soko", "Eiskaltes Duell")), deren Bücher durch ein hohes Maß an Authentizität überzeugen. Dies gilt auch für diese erste Film-Adaption, die unter der Regie von Aisling Wals entstand, die im Jahr darauf auch den zweiten Fall ("Der Preis des Verbrechens - Herr der Fliegen") in Szene setzte.

Foto: Edel Motion