Bösewichte beauftragen den Top-Killer "Schakal", den amerikanischen Außenminister umzunieten. Dies glaubt zumindest eine Gruppe aufrechter Amis, die von dem dubiosen Vorhaben Wind bekommen. Nun versucht man mit allen Mitteln, den unbekannten Killer zuvorzukommen. So wird gar der irische Terrorist Declan Mulqueen, der dem Mega-Killer einst begegnete, angeheuert ...

Nach der Vorlage von Frederick Forsyth inszenierte Michael Caton-Jones ("Doc Hollywood", "This Boy's Life") mit dieser freien Neuverfilmung - die Der Schakal von Fred Zinnemann mit Edward Fox ist um Längen besser - einen mäßig spannenden Thriller, der zwar detailliert die minutiöse Arbeit des Killers und seiner Widersacher schildert, aber durch zu viele Nebenstränge nicht zu packen vermag. Spannend ist allerdings, welche Verkleidung Bruce Willis als Top-Killer für die jeweils nächste Szene wählt.

Foto: Universal