Eine Amazonas-Expedition entdeckt einen amphibischen Urmenschen, der sich seiner Verfolger bald nur noch durch Mord erwehren kann. Schließlich wird er zur Strecke gebracht, weil er sich in die einzige Frau des Forscherteams verliebt hat.

Ein wunderbar gemachter (damals im 3-D-Verfahren), munter-gruseliger Sciencefiction-Monsterfilm mit einigen verblüffenden Kameraeinsätzen. Monster-Darsteller Ricou Browning war vorher ein gefragter Stuntman. Von allen Film-Monstern der Fünfzigerjahre blieb Jack Arnolds Ungeheuer aus der Schwarzen Lagune das berühmteste und sympathischste - ein menschenähnliches Reptilwesen, das zwei Fortsetzungsfilme überlebte und in zahlreichen Nachahmungen genutzt wurde, das oft kopiert und herbei zitiert, aber nie mehr erreicht wurde.

Foto: Universal