Isabelle wächst in der Villa der Trakenbergs auf, mit deren Tochter Vivien sie seit der Kindheit eng befreundet ist. Als Heranwachsende beginnt sie eine Schneiderlehre bei der Modeschöpferin Puppe Mandel. Unter dem kritischen Auge der charismatischen Designerin entfaltet Isabelle ihr Talent. Nun steht sie vor der größten Entscheidung ihres Lebens: Geht sie nach Paris oder bleibt sie bei Jugendliebe Jon?

Diese aufwändig inszenierte Liebesgeschichte überzeugt trotz Längen durch die hochkarätige Besetzung und durch den geschickten Wechsel der Zeitebenen. Regisseur Johannes Fabrick ("Verbotene Küsse", "Schleudertrauma") verfilmte das Drehbuch, das er gemeinsam mit Gabriela Sperl nach dem gleichnamigen Roman von Christian Pfannenschmidt verfasste. Die Dreharbeiten fanden in Schleswig-Holstein statt; Hamburg, Paris und New York sind weitere Locations dieser opulent ausgestatteten Produktion.

Foto: RBB/Degeto/Pascal Perich