Wolf Larsen, Kapitän des Robbenfängers "Ghost", ist ein hemmungsloser Sadist. Sein liebstes Hobby ist es, seine vorwiegend aus Gescheiterten und Kriminellen bestehende Mannschaft zu tyrannisieren. Eines Tages nimmt die "Ghost" zwei Schiffbrüchige auf, einen Mann und eine Frau; doch dies ist kein humanitärer Akt, sondern ein gemeines Kidnapping. Immer mehr Leute an Bord sind der Meinung: Larsen muss weg. Doch der lässt sich nicht so einfach abservieren ...

"Der Seewolf" ist hierzulande der wohl bekannteste Roman des früh verstorbenen Abenteuerschriftstellers Jack London. Das liegt vor allem an der Popularität des Der Seewolf mit Raimund Harmstorf in der Rolle seines Lebens - und schließlich sollte sie gar zum Fluch werden. Wer nur diese gelungene Fassung kennt, sollte auch einmal in den alten Film mit Robinson hineinsehen. Hier sind die Akzente ganz anders gesetzt, sehr viel düsterer geht es zur Sache. Neben den Darstellern ist noch die eigentümliche Studio-Atmosphäre erwähnenswert: Kameramann Sol Polito durfte das Set mit nagelneuen Nebelmaschinen einhüllen. Für die Spezialeffekte gab es eine Oscar-Nominierung.