Der amerikanische Ingenieur Bill ist für ein riesiges Staudammprojekt am Rande des brasilianischen Regenwaldes verantwortlich. Große Teile des Urwaldes müssen dafür fallen. Als sich sein siebenjähriger Sohn im Dschungel verirrt, wird er von Indianern aufgenommen und großgezogen. Nach zehn langen Jahren der Suche findet Bill endlich seinen Sohn wieder. Aus Tommy ist in diesen zehn Jahren der Indianer Tommé geworden, der für immer bei seinem Stamm bleiben möchte...

Malerischer wie spannender Abenteuerfilm von John Boorman nach einer wahren Begebenheit vor der grandiosen Kulisse des brasilianischen Regenwaldes. Boorman-Sohn Charley überzeugt hier als "Dschungelboy".

Foto: Constantin