Oberförster Clemens Gerlach feiert ausgelassen mit seiner Frau Marianne und vielen Gästen seinen 50. Geburtstag. Ausgerechnet seine Mutter bringt ihre Nachbarin Eva Schenk mit zu dieser Feier und löst damit ein nicht vorhersehbares Unheil aus. Clemens verliebt sich in Eva. Ihm wird bewusst, wie kühl und leidenschaftslos er und seine Frau, die ein Hotel betreibt, nebeneinander herleben. Auch Eva fühlt sich zu dem älteren Mann hingezogen. Marianne Gerlach beobachtet entsetzt, was sich da beinahe vor ihren Augen entwickelt. Als Clemens ihr zu verstehen gibt, dass er sich scheiden lassen will, weil er Eva liebt, bahnt sich eine Katastrophe an. Die angestauten Konflikte entladen sich während der spätherbstlichen Hubertusjagd. Atmosphärisch gelungener und prominent besetzter Film aus der Reihe "Der Staasanwalt hat das Wort".