Als der junge Tristan (Charlie Cox, Foto, mit Claire Danes) seiner großen Liebe Victoria verspricht, die soeben heruntergefallene Sternschuppe zu bringen, führt ihn die Suche hinter die lange Mauer ins von Feen, Hexen und Zauberern bewohnte Reich Stormhold. Das hatte einst auch schon mal sein Vater besucht. Tristran findet die Sternschnuppe, muss aber erstaunt feststellen, dass diese eine hübsche junge Frau ist. Was beide nicht ahnen: auch die Hexen des Reiches sind hinter der Sternschnuppe her, verspricht sie doch ewiges Leben. Außerdem tobt unter den Söhnen des Königs nach dem Tod des Regenten ein fieser Krieg um den Thron von Stormhold ...

"Layer Cake"-Regisseur Matthew Vaughn nahm sich das vor Phantasie nur so sprühende Erwachsenen-Märchen von Autor Neil Gaiman vor und machte daraus leider allzu kindgerechte Kost. Die Grundidee der Story bleibt zwar erhalten, doch der überbordende Ideereichtum Gaimans blieb völlig auf der Strecke. Für Kenner der Vorlage ist dies sicherlich enttäuschend. Für alle anderen gilt: gute Darsteller – etwa Michelle Pfeifer als Hexe auf der Suche nach ewiger Jugend - und ein paar hübsche Einfälle und Effekt sorgen durchaus für kurzweilige Unterhaltung.