Ilses Internatszeit ist zu Ende. Aus ihr ist eine junge Dame geworden. Auf der Heimreise macht Ilse Station auf Schloss Lindenhof. Dort trifft sie zum ersten Mal Leo, mit dem sie sich sehr gut versteht. Einige Zeit nach Ilses Rückkehr kommt Leo mit seinen Eltern zu Besuch. Die beiden jungen Leute entdecken ihre Liebe zueinander und verloben sich. Als Leo ihr von seinem Leben in der Kleinstadt erzählt, kommt es zum großen Krach. Ilse will nicht mit alten Tanten verkehren und sagt dies Leo deutlich. Sie verlässt das Gut und flieht zu ihrer besten Freundin Nellie. In der Provinzstadt trifft sie auch Rose, Orla und Flora wieder, und Ilse macht in der darauf folgenden Zeit die Erfahrung, dass es gar nicht möglich ist, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen. Diese Einsicht und ihre Sehnsucht nach Leo veranlassen Ilse, zu ihrem Verlobten zurückzukehren. So endet alles gut, mit einer rauschenden Hochzeit auf dem Lande.