Machtkämpfe im alten Rom: Im zweiten Jahrhundert nach Christi Geburt sitzt Marc Aurel auf dem begehrten Kaiserthron. Entgegen der üblichen Nachfolgeregelung hat dieser nicht seinen unfähigen Sohn Commudus zu seinem Nachfolger bestimmt, sondern den Tribun Livius. Wutentbrannt bringt Commudus daraufhin seinen Vater um und reisst die Macht an sich...

Anthony Mann, Spezialist für psychologische Western und Abenteuerfilme, drehte den Monumentalfilm-Klassiker um Liebeswirren und Machtintrigen im Römischen Reich mit gigantischem Aufwand: 1500 Pferde und ganze Heerscharen wurden aufgeboten, 27 Gebäude des Forum Romanum und ein Teil der Via Appia wurden originalgetreu nachgebaut. Erstklassig auch die Besetzung: Italiens Filmdiva Sophia Loren spielt Lucilla, die schöne Kaisertochter, Alec Guinness ihren Vater, den weisen Kaiser Marc Aurel und Christopher Plummer das Kaisersöhnchen Commudus.

Foto: RBB/Degeto