Am 14. Dezember 1911 erreichte der Norweger Roald Amundsen mit seinem Team als erster Mensch den Südpol. Er hatte sich mit dem Engländer Robert Falcon Scott einen Wettlauf geliefert, bei dem jeder eine andere Methode gewählt hatte. Auch sein Kontrahent erreichte den Pol, allerdings erst fünf Wochen später. Für Scott und seine Männer endete der Wettkampf schließlich nicht nur mit einer Niederlage - er war für sie tödlich ...

Zum 100-jährigen Jubiläum der Südpol-Eroberung zeigte das ZDF schon im Frühjahr 2011 den "Wettlauf zum Südpol". Ein deutsches Team trat gegen ein österreichisches in diesem von Oliver Halmburger produzierten Fünfteiler an. Für sein Dokudrama "Der Wettlauf zum Südpol: Amundsen gegen Scott" mischt Halmburger, Experte für zeithistorische Dokumentationen, Spielszenen mit Aussagen von Fachleuten. Unter ihnen: Reinhold Messner und Arved Fuchs, die 1989/1990 die Antarktis durchquerten.

Foto: ZDF/Oliver Halmburger